FUGGER UND WELSER ERLEBNISMUSEUM
Äußeres Pfaffengässchen 23
www.fugger-und-welser-museum.d...
Die Geschichte des Wieselhauses reicht historischen Stadtplänen zu Folge bis in die Zeit der Renaissance zurück. Damals besonders als Garten-Lusthaus genutzt, diente es später bis 2002 auch als Wohnhaus. Zwischen 1637 und 1642 wurde es von Johann Wiesel (1583–1662), einem Optiker und dem ersten gewerblichen Fernrohrbauer in Europa, bewohnt. Anschließend lebte hier um 1583 der Humanist sowie Augsburger Stadtpfleger Marcus Welser d. J. (1558–1614).
Als architektonisch bemerkenswert gelten vor allem die Arkadenstrukturen, die in Augsburg hier einmalig zu finden sind.
Nachdem das Wieselhaus im letzten Jahrzehnt saniert und erforscht wurde,nutzt die Regio Augsburg Tourismus GmbH das Haus als „Fugger und Welser Erlebnismuseum“. Das Fugger und Welser Erlebnismuseum ist ein Haus, das die Bedeutung der Augsburger Kaufmannsfamilien im frühen 16. Jahrhundert erlebbar machen möchte.

Foto: Norlies.de