NATURMUSEUM
Ludwigstraße 14 / Ecke Grottenau
www.augsburg.de/kultur/museen-...
Mit der Eröffnung des neuen Naturmuseums der Stadt Augsburg im Jahr 1991 wurde in Bayern ein modernes und von seiner Konzeption neuartiges Naturmuseum für die Öffentlichkeit zugänglich. Es war das erste Mal, dass die Molasse, der Untergrund von Augsburg und großen Teilen Süddeutschlands, den Schwerpunkt eines Museums bildete. Die in diesen Sedimenten fossil überlieferten Lebewesen - meist viele Millionen Jahre alt – bilden die Grundlage für die einmalige Ausstellung. Das Naturmuseum hat jedoch noch weit mehr zu bieten: Die zahlreichen Schauvitrinen der Dauerausstellung sind zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Geologie, Paläontologie, Mineralogie und Biologie gestaltet worden, darunter einzigartige Funde wie ein Mesosaurus-Skelett oder einen Flugsaurier aus Solnhofen.