LILIOM KINO
Unterer Graben 1
www.liliom.de
Das Gebäude, das vor 18 Jahren mit dem LILIOM zum Filmkunsttheater geworden ist, wurde Mitte des 16. Jhdts. ursprünglich als Brunnenpumpwerk errichtet. Heute steht es aufgrund seiner langen Geschichte unter besonderem Schutz. Mit dem beginnenden 20. Jhdt. wurde die Wasserversorgung umgestellt und das Gebäude wurde anderen Nutzungen zugeführt. Zeugen der ursprünglichen Nutzung des Hauses sind noch heute der Bach, der (durch eine im Boden eingelassene Glasscheibe sichtbar) unter dem Foyer hindurchfließt. Seinerzeit diente dieser Bach als „Nebenschuss“, wenn an den Hauptläufen Wartungs – oder Reparaturarbeiten durchzuführen waren. Auch die großen Natursteinblöcke im unteren Gastraum, die als Auflager für die Wasserräder dienten, zeugen von der ursprünglichen Funktion des Hauses.