Nachtplaner

Thalia-Kino und Kaffeehaus

Thalia-Kaffeehaus

2004 wurde das Kinodreieck Thalia, Mephisto und Savoy um ein Kaffeehaus im Wiener Stil bereichert. Der ehemalige Kinosaal mit Empore und Leuchter bietet stilvolles Ambiente für Liveprogramme am großen Flügel.

Anlässlich der dort beheimateten Filmtage oder der Langen Kunstnacht ist die Küche bis spät abends geöffnet. Ausgeschenkt wird bis die Musik verklingt.

Thalia-Kaffeehaus
Obstmarkt 5
Platz für 80 Personen

Programm
Thalia-Kaffeehaus

„Sous le ciel de Paris”

und andere Klassiker wie „Big yellow taxi“ oder „La vie en rose“. Auf den Spuren von Edith Piaf, Ella Fitzgerald und Joni Mitchell.

Christian Gruber (Gitarre), Katharina Gruber (Gesang)

Mehr erfahren
„Sous le ciel de Paris”
© Kpaou Kondodji

Dauer: 30 Minuten
Gesang/Chor, Dauer: 30 Minuten

und andere Klassiker wie „Big yellow taxi“ oder „La vie en rose“. Auf den Spuren von Edith Piaf, Ella Fitzgerald und Joni Mitchell.

Mehr erfahren

Feier­abend­stimmung

Heiter-beschwingt, balladesk, bluesig, poppig oder meditativ: Mit warmen Klängen stellt sich schnell das Gefühl von Feierabend ein.

Marco Netzbandt (Piano)

Mehr erfahren

Dauer: 30 Minuten
Jazz/Pop/Swing, Dauer: 30 Minuten

Heiter-beschwingt, balladesk, bluesig, poppig oder meditativ: Mit warmen Klängen stellt sich schnell das Gefühl von Feierabend ein.

Mehr erfahren

„In der Bar zum Krokodil“

Träume, Kurioses, Unerhörtes aus fernen Ländern und Kontinenten in Schlagern der 1920er und 1930er Jahre mit Esprit und Humor

Daniel Böhm (Bariton), Stephan Kaller (Piano)

Mehr erfahren
„In der Bar zum Krokodil“
© Mustafa Moktari

Dauer: 30 Minuten
Gesang/Chor, Dauer: 30 Minuten

Träume, Kurioses, Unerhörtes aus fernen Ländern und Kontinenten in Schlagern der 1920er und 1930er Jahre mit Esprit und Humor

Mehr erfahren

„Long Ago and Far Away“

„Beyond the sea“ oder „Fly me to the moon“: Jazz war schon immer Ausdruck für Fernweh – auf in ferne Orte und alte Zeiten!

High Moon Quintett: Titilayo Adedokun (Gesang), Daniel Eberhard (Piano), Uli Fiedler (Bass), Stephan Holstein (Klarinette, Saxofon), Harry Alt (Schlagzeug)

Mehr erfahren

Dauer: 90 Minuten
Jazz/Pop/Swing, Dauer: 90 Minuten

„Beyond the sea“ oder „Fly me to the moon“: Jazz war schon immer Ausdruck für Fernweh – auf in ferne Orte und alte Zeiten!

Mehr erfahren
×

NACHT­PLANER

So geht’s

Der Nachtplaner ist eine Wunschliste und kann viele Alternativen berücksichtigen. Überschneidungen erkennen Sie am Ausrufezeichen. Im Programmpunkt können alternative oder weitere Uhrzeiten ausgewählt werden. Bitte planen Sie sich genügend Zeit ein (ca. 5-15 Min), um von einem Ort zum nächsten zu gelangen.

Meinen Nachtplaner drucken Meinen Nachtplaner speichern oder mit Freunden teilen